Die Dividende ist sicher!


Die gesetzliche Rente steht auf wackligen Füßen, Unsicherheiten prägen die heutige Gesellschaft. Doch Dividenden versprechen Kontinuität. 

19 Bewertungen

Laptop mit Statistiken

Ende der 90er Jahre prägte der damalige Arbeitsminister Norbert Blüm den berühmten Satz: „Die Rente ist sicher!“ Auch wenn wir heute eher mit einem Schmunzeln auf dieses Versprechen zurückblicken können, hat der Satz – etwas abgewandelt – in der heutigen Zeit wieder seine Daseinsberechtigung. Es geht um die Dividenden, denn diese sind auch in Zeiten einer etwas langsamer wachsenden Weltwirtschaft weiterhin stabil.

Nach einer aktuellen Analyse des Handelsblatts planen 18 der 30 DAX-Unternehmen die Dividende in 2020 zu erhöhen. Weitere acht Firmen werden sie demnach beibehalten und nur vier könnten sie senken.

Der deutsche Konzern BASF ist einer der Dividenden-Stars. Denn obwohl der Gewinn des Unternehmens zurückgehen wird, verspricht Chef Martin Brudermüller: „Wir wollen unsere Dividende pro Aktie jedes Jahr erhöhen“. Und siehe da: Brudermüller hält Wort, denn die Dividende pro Aktie soll voraussichtlich auf 3,30 Euro pro Aktie steigen.

Stabile Dividenden sind allerdings nicht nur in Deutschland an der Tagesordnung. Auch weltweit steigen die Ausschüttungen an Aktienbesitzer an – in 2019 um 3,9%. In Amerika schütten Unternehmen wie General Mills, ein führender Nahrungsmittelkonzern, der z.B. die Marke Häagen-Dazs vertreibt, seit über 120 Jahren konstant Dividenden an ihre Aktionäre aus – in den letzten zehn Jahren wurde diese kontinuierlich angehoben.

Für Sparer, die auf der Suche nach Alternativen zu Zinsen sind, ist dies natürlich interessant. Doch wie profitieren Privatanleger am einfachsten vom Dividendenregen? Zum Beispiel mit der ETF-Vermögensverwaltung der RWB. Denn damit investieren Anleger in eine Vielzahl von Unternehmen – darunter auch BASF (DAX) und General Mills (S&P 500). Informieren Sie sich noch heute über Ihre Möglichkeiten und erfahren Sie, wie Sie die Dividenden-Sicherheit für Ihre Anlagestrategie nutzen können.  

jetzt bewerten

Quellen

www.handelsblatt.com