Wieder ein starker Exit im RWB Portfolio


Der RWB Zielfonds Stirling Square verkauft den Hersteller von Abfallbehältern ESE.

127 Bewertungen

Exitstempel in rot

Die Dachfonds RWB International III, IV und V haben 1,6 Mio. Euro aus dem Verkauf von Environmental Solutions Europe (ESE) erhalten.

ESE ist Europas führendes Unternehmen für Behältersysteme zur zeitlich begrenzten Lagerung von Abfällen und Wertstoffen.

ESE blickt auf eine sehr positive Entwicklung, mit Investitionen in erweiterte Produktionskapazitäten und in Werkzeuge für einzigartige innovative und nachhaltige Produkte, zurück. Rund 600 Vollzeitmitarbeiter beschäftigt ESE sowohl in europaweiten Niederlassungen als auch in Produktionsstätten in Deutschland und Frankreich. Das Geschäftsjahr 2016 schloss das Unternehmen mit einem Gesamtumsatz von 208 Mio. Euro ab.

Das Unternehmen aus den Niederlanden wurde 2010 von dem RWB Zielfonds Stirling Square II übernommen und nun für rund 262 Mio. Euro an die RPC Group, einen Hersteller von Kunststoffverpackungen, verkauft. Björn Hedenström, Hauptgeschäftsführer der ESE Gruppe, wird das Unternehmen als unabhängige Geschäftseinheit innerhalb der RPC Gruppe weiterführen.

Stirling Square Capital Partners ist ein Private Equity Manager, der europaweit in mittelständische Unternehmen investiert und seit 2010 zum Portfolio der Private Equity Dachfonds der RWB gehört.

jetzt bewerten

Quellen

www.stirlingsquare.com  
www.ese.com