Neuer Exit: Microsoft übernimmt RWB Zielunternehmen


Der Softwareentwickler Metaswitch bietet eine gefragte Lösung zur Cloud-Telefonie. Ein Tech-Riese hat nun zugeschlagen.

48 Bewertungen

Cloud-Telefonie

Microsoft gehört zweifelsohne zu den Profiteuren der Corona-Krise. Vor allem die Cloud-Dienste erhielten in den vergangenen Monaten einen enormen Zuspruch. Nun hat der Tech-Riese ein Unternehmen aus dem RWB Portfolio übernommen, um die Cloud-Dienstleistungen weiter auszubauen.

Der RWB Zielfondsmanagers Francisco Partners war bis vor kurzem an dem britischen Softwareanbieter Metaswitch Networks beteiligt. Das Unternehmen entwickelt cloudbasierte Softwareanwendungen für Telekommunikationsunternehmen und verfügt unter anderem über eine 5G-Lösung zur Verarbeitung des Datenverkehrs in Cloud-Infrastrukturen.

Mit der Übernahme von Metaswitch kann Microsoft nun seine Cloud-Services für Telekommunikationsanbieter erweitern und unter anderem die Cloud-Telefonie ermöglichen.

Von diesem Deal profitieren auch AnlegerInnen der RWB: Über 660.000 US-Dollar fließen an RWB Private-Equity-Dachfonds zurück, darunter RWB International II und III.