Neuer EXIT: 2,5x mit Medikamenten gegen Malaria, Diabetes & Co


Sie retten und erleichtern Leben: Pharmakonzerne, die Medikamente herstellen, sind ein wichtiger Teil unseres Gesund­heits­systems. Das RWB Zielunternehmen IPCA ist eines von ihnen.

92 Bewertungen

Laborarbeit mit Pipette

Aspirin, Paracetamol, Antibiotika – Medikamente lindern Schmerzen, retten Leben und können Krankheiten sogar vorbeugen. Möglich macht dies die Pharmaindustrie, die diese natürlich nicht nur herstellt und verkauft, sondern auch viel Geld in die Forschung investiert, um neue Wirkstoffe zu testen.

Das indische RWB Zielunternehmen IPCA Labs ist ebenfalls in der Pharmabranche tätig und produziert zum Beispiel Medikamente gegen Malaria und Diabetes. Doch nicht nur das: Insgesamt hat das Unternehmen mehr als 350 Wirkstoffe entwickelt, die in allen möglichen Formen Menschenleben retten und verbessern. Insgesamt beliefert IPCA Labs mehr als eine halbe Millionen Einzelhändler, die die Medikamente dann an ihre Kunden weiterverkaufen.

Der RWB Zielfondsmanager ChrysCapital ist seit dem Jahr 2014 in IPCA Labs investiert und legte im Jahr 2016 sogar noch einmal nach. Ein Investment, das sich gelohnt hat: Nach Informationen der indischen Wirtschaftszeitung The Times of India konnte ChrysCapital seine Unternehmensanteile etwa zum 2,5-fachen der ursprünglichen Investition veräußern. Und auch für RWB Anleger zahlt sich der Deal aus. Die Fonds RWB Asia I, International II, III und V erhalten einen Rückfluss von etwa 450.000 US-Dollar.

Sie möchten ebenfalls in Unternehmen wie IPCA Labs investieren? Dann informieren Sie sich hier.

jetzt bewerten

Quellen

timesofindia.indiatimes.com/