Neu investiert: Texte, die sich (fast) von selbst schreiben


330.000 Hotels, 24 Sprachen, ganz schön viele Texte. Das Unternehmen GIATA erstellt diese mit Hilfe künstlicher Intelligenz. Nun sind auch RWB Anleger investiert. 

89 Bewertungen

Frau am Laptop

Was passiert, wenn Linguisten und Programmierer zusammenarbeiten? Es entsteht ein intelligenter Algorithmus, der Texte für die Hotelbranche in über 24 Sprachen komplett automatisch erstellt. Hauptkriterium sind die Mindestanzahl von 500 Zeichen pro Text und sogenannte Factsheets, die ausgefüllt die Basis für die Texte bilden.

Die Factsheets geben zum Beispiel Auskunft über das Baujahr des Hotels, die Ausstattung sowie die Nähe zum Strand und werden in Kombination mit ausgeklügelten „Satzbausteinen“ zu optimalen Beschreibungstexten. So werden Texte besonders günstig, schnell und umfangreich erstellt, um letztlich einen höheren Umsatz auf Buchungswebseiten zu generieren.

Ein weiterer Vorteil: Die Texte können auf Grund von intelligenten Schnittstellen schnell aktualisiert werden – im Schnitt geschieht dies ca. 20.000 Mal pro Monat. Der RWB Zielfondsmanager Odewald hat das Potential dieses enormen Wachstumsmarktes erkannt und in GIATA investiert. Damit sind nun auch die RWB Anleger der Fonds Germany II und III an dem Unternehmen beteiligt.

Sie möchten ebenfalls in Unternehmen wie GIATA investieren? Dann informieren Sie sich hier über unsere Dachfonds. 

jetzt bewerten

Quellen

www.giata.de