Mega-Multiple dank Kompressionsgeräten für zuhause


Das amerikanische Unternehmen Tactile Medical hilft Patienten mit Lymphödem dabei ihre Beschwerden zu lindern. So erfolgreich wurden die RWB Anteile nun verkauft.

73 Bewertungen

Hätten Sie gewusst, dass allein in Amerika über 5 Millionen Menschen unter einem Lymphödem leiden? Das sind weit mehr als an HIV, Parkinson oder Multiple Sklerose zusammen und damit stellt diese Krankheit die viertgrößte Herausforderung des Gesundheitswesens im 21. Jahrhundert dar.

Bei einem Lymphödem leiden Menschen an geschwollen Körperteilen, da das Lymphsystem die überschüssige Flüssigkeit nicht mehr abführen kann. Die Folge: Die Betroffenen sind stark in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt, haben Schmerzen oder offene Wunden, die nicht mehr heilen.

Das RWB Zielunternehmen Tactile Medical hilft diesen Menschen, denn es hat Kompressionsgeräte entwickelt, die so handlich sind, dass sie problemlos zuhause angewendet werden können. Die Patienten können sich also in den eigenen vier Wänden therapieren und lindern ihre Beschwerden durch die Kompression deutlich.

Ursprünglich war die RWB über den Zielfondsmanager Radius Venture Partners an Tactile Medical beteiligt. Nach dem Börsengang wurde ein Teil der Aktien von den RWB Dachfonds direkt übernommen und Stück für Stück veräußert. Das Ergebnis dieser Aktienverkäufe: Ein rekordverdächtiger zweistelliger Multiple, der sich sehen lassen kann! Denn damit erhalten die RWB Zielfonds International II, III und IV, der RWB Cost Average sowie die Fonds RWB Secondary II, III, IV und V insgesamt mehr als 2,2 Millionen US-Dollar.

jetzt bewerten