Marktkommentar von David Schäfer zum 3. Quartal 2018


So haben sich die Private Capital Fonds der RWB im dritten Quartal diesen Jahres entwickelt. Ein Kommentar von Head of Portfoliomanagement David Schäfer.

40 Bewertungen

Professionelle Investoren erhöhen weiterhin stetig die Private Equity Allokation. Die Stiftung der Universität Yale etwa hat diesen Portfolioanteil weiter ausgebaut und strebt bis 2019 eine Private Equity Allokation von 33% an. Weltweite Family Offices haben den Anteil nichtbörsennotierter Unternehmensbeteiligungen ebenfalls auf 22 Prozent gesteigert und planen diese Allokationen auch zukünftig weiter auszubauen.

Bei solch relevanten Portfolioanteilen ist eines sicher: Private Equity hat die Nische längst verlassen. Das Schöne ist: Sie bzw. Ihre Kunden sind bereits dabei und blicken in Bezug auf die Wertentwicklung auch auf ein bislang gutes Jahr zurück. Unsere RWB International Dachfonds etwa konnten nach den ersten beiden Quartalen auch im dritten jeweils einige Prozentpunkte zulegen. Ein großer Teil der Special Market Fonds hat sich ebenso positiv entwickelt und Anleger der Fonds RWB India I, India II, Germany II und Secondary I dürfen sich ab Ende November noch auf Ausschüttungen freuen.

Damit unsere Portfolios auch zukünftig gut aufgestellt sind, prüfen wir ständig neue Investitionen. Drei vielversprechende Zielfonds sind im dritten Quartal hinzugekommen. Von ihnen werden auch die Anleger unserer neuesten Anlagelösung RWB International VII profitieren. Der Dachfonds wurde vor kurzem vom unabhängigen Ratinghaus G.U.B. Analyse mit der Gesamtnote „sehr gut“ bewertet. Das Management und die Fondsauswahl wurden darin mit „ausgezeichnet“ beschrieben.

Eine solche Beurteilung freut uns im Portfoliomanagementteam außerordentlich und treibt uns an, auch zukünftig für unsere Anleger gut diversifizierte Portfolien mit hervorragenden Managementteams aufzubauen.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

David Schäfer
Head of Portfoliomanagement
RWB PrivateCapital Emissionshaus AG

jetzt bewerten