DER AKTUELLE MARKTKOMMENTAR ZU DEN PUBLIC CAPITAL MARKETS


Wie sich die Public Capital Markets im 1. Quartal 2017 entwickelt haben, kommentiert der Berater der Anlagestrategien Nico Auel.

193 Bewertungen

Das Jahr 2017 steht laut dem chinesischen Horoskop im Zeichen des Feuerhahns. Laut dem Feng Shui Index ist der Hahn schlicht und flink, allerdings auch lästig, da er jeden mit seinem Lärm aufweckt. Er stolziert herum, wuselt und scharrt mit seinen Krallen und ähnliches steht laut den chinesischen Hellsehern auch den Finanzmärkten in diesem Jahr bevor. Wirklich wuselig war es bis jetzt allerdings nicht. Der DAX gewann im ersten Quartal über 600 Punkte und die globalen Aktienmärkte entwickelten sich wie am Schnürchen.

Die RWB Strategien entwickelten sich im ersten Quartal allesamt positiv. Das globale Aktienportfolio der Strategie RWB Wachstum stieg um +6,26 Prozent (im Vergleich: MSCI World +4,91 Prozent) und das gemischte Portfolio aus Aktien- und Renten-ETFs der Strategie RWB Ertrag überzeugte ebenfalls mit einer Entwicklung von +2,83 Prozent.

In vorherigen Kommentaren hatte ich mehrfach die außergewöhnlich gute Entwicklung unseres langlaufenden Renten ETFs der Strategie RWB Ertrag erwähnt und ein mögliches Abflachen dieser positiven Aussichten. Wir haben nun aufgrund steigender Inflationsaussichten und weiterer Zinserhöhungen in den USA die Gewinne mitgenommen und im Zuge des jährlichen Rebalancings im Januar den Renten ETF ausgetauscht. Der neue Renten ETF hat eine deutlich verkürzte Duration und ist weniger anfällig für mögliche Kursverluste auf den Rentenmärkten.

Kommen wir auf den Feuerhahn zurück: Mehrere wichtige Wahlen stehen an und es wird auch an den Aktienmärkten etwas unruhiger zugehen. Der Frexit und damit der Polit-Super-GAU bleibt uns wohl erspart, doch ob der neue französische Heilsbringer Macron in der Lage sein wird, dringend notwendige Reformen in Gang zu setzen, bleibt abzuwarten.

Ach übrigens, machen Sie sich mal keine Sorgen um die niedrigen Zinsen. Auch wenn die amerikanische Notenbank ein bis zwei weitere Zinsschritte nach oben marschieren wird, sind wir noch Lichtjahre von einer globalen Zinswende entfernt. Und selbst wenn doch größere Zinsschritte kommen, so wird das von einem enormen Wirtschaftswachstum und gleichzeitiger Inflation flankiert sein müssen. Real, also inflationsbereinigt, werden Sie dann auch mit höheren nominalen Zinspapieren keinen Spaß haben, mit Aktien Indexfonds allerdings schon!

Die aktuelle Inside zu den Public Capital Markets finden Sie hier.