Wie wird man Millionär?

Das Geheimnis ist gelüftet: Das US-Unternehmen Fidelity hat seine Millionärs-Kunden analysiert und kennt nun einen möglichen Weg reich zu werden.

28 Bewertungen

Und wieder sind die Frauen den Männern einen Schritt voraus. Das Finanzunternehmen Fidelity hat in einer Studie herausgefunden, dass Frauen mit einem Jahreseinkommen von durchschnittlich 117.000 US-Dollar im Alter von 58,5 Jahren Millionärin werden. Grund dafür ist zum einen ihre Sparsamkeit: insgesamt legen sie 24,9% ihres Gehalts auf Seite. Doch auch ihre Investitionsstrategie scheint aufzugehen, denn Frauen halten etwa 77% ihrer Ersparnisse in Aktien.

Bei Männern sieht der Schnitt etwas anders aus. Sie werden erst mit 59,3 Jahren Millionär, und dass obwohl Frauen mehr Lebenszeit für z.B. Kinder- oder Altenbetreuung aufbringen. Außerdem sind Männer „Sparmuffel“, denn sie legen nur etwa 22,8% ihres Einkommens zurück. Der Anteil des in Aktien investierten Geldes ist allerdings ähnlich: Hier legen Männer knapp 76% ihres Ersparten an.

Wie wird man also Millionär? Zum Beispiel mit der ETF-Vermögensverwaltung der RWB. Würden Sie hier ab dem 21. Lebensjahr jeden Monat 500 Euro investieren (und man ginge von einer jährlichen Rendite von 7% aus), dann wären auch Sie im Alter von 58 Jahren Millionär! Im Schnitt dauert der Weg zum Millionär 38 Jahre – je früher sie also mit dem Investieren beginnen, desto besser!

Neugierig, wie auch Sie vom Aktienmarkt profitieren können? Alle Infos finden Sie hier.

jetzt bewerten

Quellen

www.nytimes.com