Die RWB – ein eigentümergeführtes Unternehmen

Eigentümergeführtes Unternehmen.
Was bedeutet das eigentlich?

Eigentümergeführtes Unternehmen. Was bedeutet das eigentlich? Dazu muss man sich zunächst klarmachen, dass ein „Manager“ – auch wenn das Wort gewaltig klingt - zunächst nur ein vom Eigentümer angestellter Verwalter ist. Um den Unterschied zu verdeutlichen stellen Sie sich bitte ein Unternehmen vereinfacht als große Immobilie vor. Der Manager ist nichts anderes als ein „Hausmeister“ der vom den Eigentümern beauftragt ist, die Immobilie durch Pflege und rechtzeitige Renovierungen vorausschauend in Ordnung zu halten. Eigentümergeführt ist also in diesem Bild gesprochen, wenn sich der Hauseigentümer noch persönlich um seine Immobilie kümmert. Der Unterschied ist gewaltig!

Großkonzerne, Versicherungen und Banken sind heute in der Regel nicht mehr eigentümergeführt. Die „Hausmeister“ wechseln mehr oder weniger häufig. Ihr Interesse am Unternehmen ist zeitlich begrenzt. Damit soll kein falsches Bild gezeichnet werden!  Angestellte Manager (z.B. Vorstände und Geschäftsführer) sind weit überwiegend erfahrene, integre und  kompetente Führungspersönlichkeiten, die langfristig orientiert im Sinne ihres Unternehmens agieren!

Doch gerade die Finanzwirtschaft, insbesondere der Bankensektor,  hat in jüngster Zeit auch zahlreiche Gegenbeispiele hervorgebracht. Angestellte Manager sind - motiviert durch an kurzfristigen Profitzielen orientierten Bonuszahlungen - für die Unternehmen teilweise existenzbedrohende Risiken eingegangen. Hauptsache man wird nicht erwischt…  Man selbst kann ja maximal „gefeuert“ werden, den langfristigen materiellen und Reputationsschaden hat das Unternehmen, die Arbeitnehmer und natürlich die Eigentümer. In  vielen Fällen musste sogar der Staat, also der Steuerzahler (!), rettend einspringen.

Dieses Verhalten hat zu einem großen Vertrauensverlust von Kunden und Anlegern in die gesamte Finanzwirtschaft geführt! Doch das Fundament eines jeden Unternehmens sind die Kunden. Das Kundenvertrauen ist in einer Marktwirtschaft die wichtigste Basis für nachhaltigen unternehmerischen Erfolg. In kaum einer anderen Branche ist dieses Vertrauen jedoch so schnell verspielt, wie in der Finanzwirtschaft. Es geht hier um Geld!  Vertrauen ist dabei sprichwörtlich der Anfang – und das Ende – von allem.

Ein Eigentümer, der sein Unternehmen selbst führt, wird deshalb niemals wegen kurzfristiger Einkommensoptimierung die langfristigen Fundamente seines Unternehmens riskieren!

Deshalb legen wir bei der RWB Group besonderen Wert auf die Tatsache, dass unser Haus seit 1999 von uns - Horst Güdel und Norman Lemke – als Gründern und Miteigentümern persönlich geführt wird. Wir wollen durch die persönliche Übernahme der Verantwortung jederzeit sicherstellen, dass unsere Unternehmenskultur von dieser Gewissheit bestimmt ist: Unser Unternehmen ist nur nachhaltig erfolgreich, wenn unsere Kunden nachhaltige Anlageerfolge erzielen. Nur zufriedene Anleger werden ihr Geld auch künftig bei uns investieren. Nur zufriedene Anleger werden unser Haus ihren Verwandten und Freunden empfehlen und so das weitere Wachstum unserer Unternehmensgruppe tragen.